Night Train to Budapest

Alben-Quad-12_HF-NTTB Cover

Besetzung

Henrik Freischlader – g, b, d, voc
Moritz Fuhrhop – keys

Freischlader schafft auf seinem neuen Album erneut das, was vielen internationalen Größen im Blues leider immer seltener gelingt: geschmackvolle und umwerfend frische Songs mit eigener Note zu versehen. So manch namhafter Kollege wird sich nach dem Hören dieses Albums womöglich wieder weinend zurück ins eigene Songwriting stürzen. Ob Funkrock-Anleihen („Point of View“) oder Kitsch-befreite Ballade („Thinking About You“), Henrik schafft den Balance-Akt zwischen Groove („Gimme All You Got“), Songwriting, knackigen Soli und unglaublicher Spielfreude elegant – woran auch seine Mitstreiter Theofilos Fotiadis (b), Björn Krüger (d) und Moritz „Mo“ Fuhrhop (Hammond) einen nicht unwesentlichen Anteil haben. Bonamassa & Co. müssen sich hier mal ganz schön warm anziehen, denn der nächste Star im Blues kommt aus Deutschland. So ist Night Train to Budapest nicht weniger als das stärkste Bluesrock-Album 2013.

Marcel Thenée, Guitar 12/2013